Formule X – das war wohl nix

Ist die Integration einer bahnbrechenden Turnierform bereits nach zwei Ranglisten-Veranstaltungen gescheitert? Formule X heißt die neue Wunderwaffe, um möglichst alle Akteure glücklich zu stellen. Eingesetzt wird sie in Frankreich bei Turnieren mit hoher Teilnehmerzahl, damit man nicht in einen zeitlichen Konflikt gerät. Wenn wir von Pétanque sprechen, dann diskutieren wir über Leistungssport. Betrachte ich persönlich den sportlichen Wettkampf im Turniermodus bei klassischen Sportarten, so sehe ich Niederlagen oder gar Debakel, vor allem aber große Aufholjagten und Last-Minute-Siege. In jedem Fall ein Endspiel vor Kulisse. Das Optimum wäre, es gibt einen verdienten Sieger und einen glücklichen Zweitplatzierten. Mit der Formule X wird bereits im Vorfeld eine Mannschaft benachteiligt, welcher mitunter das Unmögliche gelingt, nämlich einen 0:12 Rückstand in einen Sieg umzuwandeln. Genau dieses Erlebnis erzählt der Leistungssportler noch in 10 Jahren auf dem heimischen Bouleplatz. Bambule X vernichtet Endspiel-atmosphäre, besonders das Turniererlebnis für den geschlagenen Finalisten. Welcher am Ende dann gut und gerne auf Platz 5 landen kann. Egal, Hauptsache jeder hat seine 4 oder 5 Partien bestritten. Ihr seid herzlichst eingeladen, über den Blog oder Facebook als Medium, die Vor-und Nachteile dieses Modus zu diskutieren. Womöglich ist meine Sichtweise nur heillos naiv und arglos. Was meint Ihr?

Ein Gedanke zu „Formule X – das war wohl nix“

  1. Es ist, wie du schon selbst vermutest, natürlich und wie immer eine Münze mit zwei Seiten.
    Aber die garantierten Spiele, für Teilnehmer mit weiter Anreise sicher ein Anreiz, verbunden mit einem zügigen Turnierverlauf, machen ein Turnier schon ein ganzes Stück attraktiver. Und, mal ehrlich, oft genug wird ein Endspiel spät abends vor wenigen Dagebliebenen ausgetragen, welches, zwei Stunden früher gespielt, sicher die Kulisse hätte, die es auch verdient.

Schreibe einen Kommentar zu Hello Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.